• Bild 1 von 2
  • Bild 2 von 2

für LGB: RhB ABe 4/16 Capricorn "Calanda" - Capricorn zu deutsch: Steinbock - Es handelt sich um eine absolut unverbindliche Preisangabe.

Art. Nr.: 6103113
Kiss
Lager
Lager Neuheit lieferbar ab ca.: 30.06.2024
CHF 9'950.00 UVP

Beschreibung

für LGB: RhB ABe 4/16 Capricorn "Calanda" - Capricorn zu deutsch: Steinbock - Es handelt sich um eine absolut unverbindliche Preisangabe.


Aufgrund der sehr unsicheren Situation auf dem Weltmarkt - insbesondere bei den Materialbeschaffungskosten - ist es unmöglich, aktuell einen verbindlichen Preis festzulegen. Eine Preisänderung bleibt deshalb ausdrücklich vorbehalten. Gerne hoffen wir auf Ihr Verständnis.

Ausstattungsmerkmale:

  • Messing Handarbeitsmodell, limitierte Stückzahl mit nummeriertem Zertifikat
  • 2 Maxon Motoren im Motorwagen
  • Radreifen aus Edelstahl, ringisoliert
  • Digital-Sounddecoder neuester Generation
  • Warmweisse SMD LED
  • LED Illuminiertes Frontwappen
  • Servogesteuerter Panthographenantrieb
  • Führerstandbeleuchtung
  • Führerstandtüre zum Öffnen
  • hochdetaillierte Führerstandinneneinrichtung
  • Lokführerfigur
  • LüP 3`396 mm

Modell:  Dass Modelle für Kiss Modellbahnen Schweiz eine Leidenschaft sind und nicht nur ein Slogan, will Kiss mit dieser Neuankündigung des RhB Triebzugs Capricorn ABe 4/16 auf eindrückliche Art und Weise unterstreichen.

Absolut massstäbliches Handarbeitsmodell im Massstab 1:22.5.

Vorbild:  Die Rhätische Bahn beschaffte ab dem Jahr 2019 insgesamt 56 neue vierteilige Triebzüge ABe 4/16 von Stadler Rail. Die ersten Triebzüge wurden  im Verlauf des Jahres 2020 erstmals auf der Strecke Landquart – Davos – Filisur eingesetzt. Ab 2021 soll mit dem Flügelzugbetrieb Landquart – Klosters- Davos/St. Moritz begonnen werden. Dabei verkehren mindestens zwei Züge in Doppeltraktion von Landquart bis Klosters, wo die Züge getrennt werden und je ein Teil weiter nach Davos und der andere via Vereinatunnel nach St. Moritz verkehrt.Die Beschaffung der Capricorn-Triebzüge ist das grösste Rollmaterial-Beschaffungsprojekt in der Geschichte der Rhätischen Bahn. Das Auftragsvolumen beläuft sich auf über 500 Millionen Schweizer Franken. Die formschönen Kompositionen werden das Bild der RhB in den nächsten Jahrzehnten massgebend prägen. Die in sich untrennbaren Kompositionen sind mit automatischen Kupplungen versehen und erlauben das Kuppeln von bis zu vier  Einheiten.


Epoche VI