Wir verwenden Cookies

Wir setzen auf dieser Webseite Cookies ein. Mit der Nutzung unserer Webseite, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Information dazu, wie wir Cookies einsetzen, und wie Sie die Voreinstellungen verändern können:

BLS Elektrolokomotive Re 4/4 169

Art. Nr.: Roco - 79825
Roco
Lager
Lager Artikel an Lager
CHF 420.00

Beschreibung

BLS Elektrolokomotive Re 4/4 169


■ Erstmals Ausführung mit kurzem Stossbalken und geändertem Widerstandsgitter für frühe Epochen
■ Gehäuse ohne Wappengravur
■ Fein detailliertes Modell mit vielen separat angesetzten Steckteilen
■ Angravierte Zierlinie
■ Aufwendige, mehrfarbige Nachbildung des Maschinenraums
■ Feine Radsätze mit niedrigen Spurkränzen
■ Aufwendig gestaltetes Dach mit Scherenstromabnehmer
■ Im Digitalbetrieb mit schaltbarem Fernlicht und einzeln schaltbarem Spitzen- oder Schlusslicht

Allgemeine Daten
Kupplung Schacht NEM 362 mit KK-Kinematik
Mindestradius 358 mm
Schwungmasse Ja
Anzahl angetriebene Achsen 3
Anzahl Achsen mit Haftreifen 2
Spur H0
Epoche IV
Artikelnummer 79825
Bahngesellschaft BLS
Elektrik
Spitzenlicht Schweizer Lichtwechsel
LED Spitzenlicht Ja
zusätzliche Lichtfunktion Ja
Stromsystem 3L-Wechselstrom
Schnittstelle Elektrische Schnittstelle für Triebfahrzeuge PluX22
Digital-Decoder PluX22
Decoder-Typ MS450P22
Sound Ja
Pufferkondensator Ja
Abmessungen
Länge über Puffer 174 mm


Nachdem sich die ab 1944 in Betrieb genommenen Ae 4/4 der Bern-Lötschberg-Simplon-Bahn über zwei Jahrzehnte erfolgreich bewährt hatten, stand Anfang der 1960er Jahre die Ablösung weiterer älterer Streckenmaschinen an. Während die SBB die Beschaffung von Re 4/4ˡˡ mit klassischer Direktsteuerung und Einphasen-Wechselstrom-Motoren anstrebte, entschied sich die BLS für eine modernere Technik mit Silizium-Gleichrichtern und Wellenstrommotoren. Diese anfangs als Ae 4/4ˡˡ, nach technischen Verbesserungen dann als Re 4/4 eingeordneten Maschinen wurden durch SLM und BBC erbaut und sowohl im Personen als auch Güterverkehr auf dem Netz der BLS, GBS, SEZ und BN sowie den angrenzenden SBB-Strecken eingesetzt.


Epoche IV