• Bild 1 von 3
  • Bild 2 von 3
  • Bild 3 von 3

Dampflokomotive Litra E991, DSB - Zum Jubiläum 175 Jahre Eisenbahn in Dänemark - Es handelt sich um eine absolut unverbindliche Preisangabe.

Art. Nr.: 39491
Märklin
Lager
Lager Artikel wieder lieferbar ab ca.: 31.10.2022
CHF 579.80 UVP

Beschreibung

Dampflokomotive Litra E991, DSB - Zum Jubiläum 175 Jahre Eisenbahn in Dänemark - Es handelt sich um eine absolut unverbindliche Preisangabe.


Diese wunderschöne Lok ist beim Hersteller bereits vollständig ausverkauft. Wir können Ihnen diese Lok aber gerne noch anbieten.  Bitte beachten Sie den voraussichtlichen Liefertermin.

Aufgrund der sehr unsicheren Situation auf dem Weltmarkt - insbesondere bei den Materialbeschaffungskosten - ist es unmöglich, aktuell einen verbindlichen Preis festzulegen. Eine Preisänderung bleibt deshalb ausdrücklich vorbehalten. Gerne hoffen wir auf Ihr Verständnis.

Highlights:

  • Komplette Neukonstruktion.
  • Besonders filigrane Metallkonstruktion.
  • Serienmäßig eingebauter Rauchgenerator.
  • Notlicht separat digital schaltbar.
  • Führerstandbeleuchtung separat digital schaltbar.
  • Feuerflackern in der Feuerbüchse digital schaltbar.

Die schönste Dampflok der dänischen Staatsbahnen (DSB) war die Baureihe (Litra) E. Ihr Ursprung liegt bei elf Pacific-Schnellzugloks der schwedischen Staatsbahnen (SJ) der Reihe F, die dort wegen zunehmender Elektrifizierungen 1937 aus dem Dienst ausschieden. Die DSB konnten diese zugstarken Lokomotiven übernehmen und reihten sie dann als E 964–974 in ihren Bestand ein. Ab 1940 benötigten die DSB dringend weitere leistungsstarke Dampfloks und so ließen sie nun 25 Lokomotiven der Reihe E bei Frichs in Aarhus als E 975–999 mit kleinen Verbesserungen nachbauen. Bis in die 1960er Jahre standen die Pacifics vor Reise- und Güterzügen ihren „Mann“, doch dann musste eine nach der anderen auf das Abstellgleis. Mehrere Maschinen blieben aber erhalten, so auch die E 991 als offizielle Museumslok der DSB. Sie stand bis 2010 fast durchgehend für Sonderleistungen in Betrieb und hatte am 14. November 2000 die große Ehre, als Führungslokomotive dem Sonderzug mit dem Sarg der verstorbenen Königin Ingrid von Kopenhagen zur Beisetzung nach Roskilde voran zu fahren.

Vorbild: Dampflokomotive mit Schlepptender E 991 der Dänischen Staatsbahnen (DSB). Ausführung im Betriebszustand um 2007.

Modell: Mit Digital-Decoder mfx+ und umfangreichen Licht- und Geräuschfunktionen. Geregelter Hochleistungsantrieb mit Schwungmasse im Kessel. Drei Achsen angetrieben. Haftreifen. Lokomotive und Tender weitgehend aus Metall. Ein Rauchgenerator ist serienmäßig eingebaut. Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Dreilicht-Spitzensignal an Lok und Tender sowie eingebauter Rauchsatz konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Das Notlicht an der Rauchkammertür ist separat digital schaltbar. Zusätzlich sind eine Führerstandbeleuchtung und das Feuerflackern in der Feuerbüchse separat digital schaltbar. Beleuchtung mit wartungsfreien warmweißen und roten Leuchtdioden (LED). Verstellbare Kupplung mit Kinematik zwischen Lok und Tender. Am Tender kinematikgeführte Kurzkupplung mit NEM-Schacht. Befahrbarer Mindestradius 360 mm. Diverse Ansteckteile wie bspw. Aufstiegstritte, Bremsschläuche, Rohrleitungen und Schraubenkupplungsimitation liegen bei. Länge über Puffer ca. 24,5 cm.

 


Epoche V