• Bild 1 von 2
  • Bild 2 von 2

SBB Schnellzug-Dampflokomotive A 3/5 739 schwarz

Art. Nr.: 500302
Kiss
Lager
Lager Neuheit lieferbar ab ca.: 31.10.2023
CHF 4'350.00

Beschreibung

SBB Schnellzug-Dampflokomotive A 3/5 739 schwarz


Ausstattungsmerkmale:

° Achsen gefedert und kugelgelagert
° Radreifen aus Edelstahl, ringisoliert
° Antrieb kugelgelagert / Riemenantrieb
° Maxon Motor
° Originalschraubenkupplung, Federpuffer
° Sandferrohre in Radebene, Sanddom zum Öffnen mit Sandimitation
° Vorreiber beweglich zum Öffnen der Rauchkammertür
° Führerhaustüren zum Öffnen
° Schmierpumpenantrieb
° Umsteuerung mittels Servo
° Digital- und Sounddecoder neuester Generation
° Führerhausbeleuchtung, warmweiße SMD LED
° Lichtwechsel Schweiz ( Dienstbeleuchtung nach CH Vorschrift)
° Flackernde Beleuchtung der Feuerbüchse
° Geschwindigkeitsabhängiger Dampfstoß aus Schornstein
° Lokführer und Heizerfigur beiligend
° Mindestradius 1020 mm
° LüP 582 mm
° Gewicht ca. 6,5 kg

Die Bauart 2' C mit drei gekuppelten Triebachsen und einem vorlaufenden zweiachs Drehgestell wurde für Schlepptenderlokomotiven 1894 erstmals für eine Lokomotive für die Gotthardbahn angewendet. Die Vierzylinder-Verbund-Dampfmaschine der Bauart De-Glehn wirkt mit den aussenliegen­den Hochdruckzylindern auf die mittlere Triebachse, mit leicht schräg angeordneten innenliegenden Niederdruckzylindern auf die erste Triebachse. Entsprechend der damaligen Verwendung von Nassdampf erfolgt die Dampfverteilung mit Flachschiebern.

Speziell zu erwähnen ist die Anwendung von zwei verschiedenen Bauarten der Steuerung. Die aussenliegende Hochdruckmaschine ist mit einer Walschaert­Steuerung, die innenliegende Niederdruckmaschine mit einer Joy-Steuerung ausgerüstet. Die A 3/5 703-748 wurden mit vierachsigen Tendern ausgerüstet, die folgenden Nummern erhielten dreiachsige Tender. Die A 3/5 705, die heute noch im Bestand der SBB historic ist, erhielt 1953 den Kessel der Lokomotive 739 und 1963 das Untergestell der Lokomotive 778. Die 705 wird aktuell durch die Dampfgruppe Zürich in der Lokremise in Brugg revidiert und soll 2022 in neuem Glanz wieder auf den Schienen stehen.
 
Symbolbilder

Epoche II