Wir verwenden Cookies

Wir setzen auf dieser Webseite Cookies ein. Mit der Nutzung unserer Webseite, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Information dazu, wie wir Cookies einsetzen, und wie Sie die Voreinstellungen verändern können:

PowerPack Mini, Energiespeicher für ESU-Decoder 1F/2.7V

Art. Nr.: ESU - 54671
ESU
Lager
Lager Artikel an Lager
CHF 41.80

Beschreibung

PowerPack Mini, Energiespeicher für ESU-Decoder 1F/2.7V


PowerPack Mini - Energiespeicher für LokPilot 5 und LokPilot V4.0 und auch LokSound 5 und LokSound V4.0 Familie, 1F/2.7V

Das ESU PowerPack Mini kann optional an alle ESU-Decoder der vierten und fünften Generation angeschlossen werden und versorgt Ihre Lokomotive beim Überfahren von Schmutzstellen und langen Weichenstrassen zuverlässig mit Energie.

Mit Hilfe seines Energiespeichers ( mit 1 Farad Kapazität ) werden sowohl die Geräusch- als auch die Licht- und Motorfunktionen gepuffert und sorgen so dafür, dass Ihre Modelle je nach Stromverbrauch bis zu 3 Sekunden ohne Strom weiterfahren können.

Das PowerPack Mini besitzt eine integrierte Ladeschaltung und wird vom Decoder kontrolliert. Es kann daher auch beim Programmieren in der Lok verbleiben. Der Ladestrom ist darüber hinaus begrenzt, um einer übermäßigen Belastung Ihres Boosters vorzubeugen, falls mehrere Modelle im Einsatz sind. Die Pufferzeit kann mittels einer CV decoderseitig beschränkt werden, damit rote Signale auch zu einem genauen Signalhalt führen.

Obwohl deutlich kleiner als das PowerPack Maxi Art. 54672 muss allerdings der Platzbedarf des PowerPack Mini von ca. 15.7 mm x 9.7 mm x 13 mm beim Einbau berücksichtigt werden. Zwischen Decoder und PowerPack Mini ist eine 3-polige Kabelverbindung erforderlich. Das Kabel ist am PowerPack Mini bereits angelötet, muss decoderseitig aber selbst verlötet werden. Achtung: Das Power Pack wird sehr heiss. Es darf also keinesfalls Kontakt mit Kunststoffteilen haben, denn diese würden bestimmt beschädigt.

Beachten Sie bitte, dass das PowerPack technisch bedingt in Analogbetrieb automatisch abschaltet: Eine Pufferung ist somit im Analogbetrieb nicht möglich.